Unzulässige Vermittlungsgebühren

Veröffentlicht am: 19.01.2017

Dem Vorstand ist bekannt geworden, dass Anbieter von Anwaltsuchmaschinen im Internet offenbar bundesweit Rechtsanwälte telefonisch kontaktieren, um ihnen Mandate gegen Zahlung einer Vermittlungsprovision anzudienen.

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die Abgabe eines Teils der Gebühren oder Gewährung sonstiger Vorteile für die Vermittlung von Aufträgen unzulässig ist (§ 49 b Abs. 3 BRAO).

Hinweispflichten für Rechtsanwälte ab 01.02.2017

Veröffentlicht am: 16.11.2016

Ab 01.02.2017 müssen Rechtsanwälte auf ihrer Homepage oder in ihren AGB auf die Möglichkeit der Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor der zuständigen Verbraucherstreitbeilegungsstelle – hier: Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft in Berlin – hinweisen.

Nach § 36 Abs. 1 VSGB hat ein Unternehmer, der eine Webseite unterhält oder Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, den Verbraucher leicht zugänglich, klar und verständlich

Rechtsanwaltsaustausch Deutschland-China

Veröffentlicht am: 17.07.2018

Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) führt gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) das Projekt Rechtsanwaltsaustausch China-Deutschland durch, das von der Robert Bosch Stiftung finanziert wird.

Seit November 2015 fanden - wie berichtet - bereits mehrfach Seminare in in Deutschland und China statt. Jeweils eine Woche lang tauschten sich die Teilnehmer/innen über das Verständnis ihrer Rolle als Rechtsanwälte, die unterschiedlichen Rechtssysteme und die Rechtskulturen aus.

beA: Supportwegweiser

Veröffentlicht am: 28.06.2018

Soweit die von der Präsidentenkonferenz beschlossenen Voraussetzungen für ein “Go live“ erfüllt werden, kann mit einer baldigen Wiederinbetriebnahme des beA gerechnet werden. In der Folge werden sich auch wieder vermehrt Fragen zum beA und seiner Nutzung stellen.

Die BRAK hat daher vorsorglich nochmals einen Supportwegweiser zur Verfügung gestellt, damit Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihre Fragen leichter finden.

beA: Countdown zur Wiederinbetriebnahme beschlossen

Veröffentlicht am: 28.06.2018

Auf einer außerordentlichen Präsidentenkonferenz der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) am 27.06.2018 haben die Präsidentinnen und Präsidenten der 28 Rechtsanwaltskammern mehrheitlich beschlossen, das beA in einem zweistufigen Prozess wieder in Betrieb zu nehmen. Sie schlossen sich damit einer Empfehlung des BRAK-Präsidiums an, die gemeinsam mit dem Abschlussgutachten der Firma secunet am 20.06.2018 an die Kammern übermittelt worden war (vgl.

Rechnung der Bundesnotarkammer - Kosten der beA-Karte

Veröffentlicht am: 26.06.2018

Anfang dieser Woche gingen bei den meisten Kolleginnen und Kollegen Rechnungen der Zertifizierungsstelle der Bundesnotarkammer (BNotK) für von ihr erbrachte Leistungen - nämlich: die Ausstellung und Auslieferung einer beA-Karte (bzw. beA-Karte Signatur) - ein. Das wirft bei vielen Fragen auf, steht doch das beA bekanntermaßen derzeit nicht zur Verfügung. Hierzu führt die BRAK in ihrem aktuellen beA-Newsletter aus:

Seiten

RAK Nürnberg RSS abonnieren